Die SÜDTIROLER FREIHEIT hat sich zu einem Neustart der Online-Abstimmung entschlossen, der den Bürgen aufzeigt, wie transparent und seriös das Selbstbestimmungs-Referendum durchgeführt wird.

Durch eine verbesserte Abstimmung durch persönlichem Wahlschlüssel reagiert die SÜDTIROLER FREIHEIT auf die Kritiken an der Online-Abstimmung zum Selbstbestimmungs-Referendum und zieht daher bereits jetzt die 2 Phase der Abstimmung vor, mit der nur mehr mit einem persönlichen Wahlschlüssel online abgestimmt werden kann, welcher jedem Wähler persönlich zugeschickt wird. Die politische Bedeutung dieses Referendums verlangt es, dass für jeden Bürger die Abstimmung transparent nachvollziehbar ist und das Endergebnis von den Gegnern nicht durch Manipulationsversuche in Frage gestellt werden kann.

Die Manipulationsversuche der Gegner des Selbstbestimmungs-Referendums, welche dazu die persönlichen Daten der Bürger missbrauchen wollten, haben viele Wähler verunsichert. Obwohl massive Manipulationsversuche vom bisherigen System klar erkennt und ausgesondert worden wären, ist es kaum möglich, in Gegendarstellungen diese technischen Sicherheitsstandards in einfachen Worten zu erläutern, die die Kritiker ohnehin nicht interessieren, da es nur darum geht das Selbstbestimmungs-Referendum schlecht zu reden.

Die SÜDTIROLER FREIHEIT startet die gesamte Online-Abstimmung daher neu, indem nicht erst wie geplant ab 30. September, sondern bereits in Kürze jedem wahlberechtigten Bürger ein eigener Wahlschlüssel-Code zugeschickt wird. Nur mit diesem persönlich zugeschickten Code wird die Online-Abstimmung möglich sein.
Alle, die bisher abgestimmt haben, werden aufgefordert nochmals abzustimmen, sobald sie den Wahlbrief mit dem Wahlschlüssel bekommen haben.

Für jeden Bürger ist damit völlig transparent nachvollziehbar, dass eine Online-Abstimmung nur mit dem Code möglich ist, den er in einem persönlich adressierten Brief zugeschickt bekommt.

Das Selbstbestimmungs-Referendum ist eine historische Chance für die Süd-Tiroler, sich für die Ausübung der Selbstbestimmung auszusprechen und damit einen klaren Auftrag an die Politik zu richten.

Jedwedem Manipulationsversuch, der darauf abzielt, die Abstimmung zu verfälschen und in der Folge das Endergebnis in Frage zu stellen, wird entschieden entgegengetreten werden.

Die Briefe mit den Wahlschlüssel-Codes, werden in Kürze allen Wählern zugestellt. Bis dahin ist es weiterhin möglich von der traditionellen Präsenzwahl mit Wahlkarte Gebrauch zu machen und die Stimme bei einer der vielen Informationsveranstaltungen der SÜD-TIROLER FREIHEIT, die in den nächsten Tagen starten, abzugeben.

Nach Abschluss des Selbstbestimmungs-Referendums wird somit ein Endergebnis feststehen, das von niemanden bezweifelt werden kann!

SÜD-TIROLER FREIHEIT
Freies Bündnis für Tirol