Der Südtirol Pass abo+ für Schüler kann nur noch online beantragt werden. Für das Jahr 2015/16 ist es nicht mehr möglich das „Abo+“ in Papierform zu beantragen. Neu ist auch, dass nun jährlich 20 Euro als Verwaltungsaufwand eingehoben werden.

Das Land begründet die neue Möglichkeit der ausschließlichen Online-Beantragung damit, dass die Abos nicht mehr wie bisher automatisiert vonstatten gehen würden, sondern dass nunmehr die vollständigen Daten des Antragstellers erforderlich seien. Dies geht aus der Antwort von Landesrat Mussner auf eine Anfrage von Myriam Atz Tammerle hervor.

Die Abgeordnete der Südtiroler Freiheit ist dennoch verwundert: „Was ist mit jenen Bürgern, die über kein Internet verfügen oder dieses kaum nutzen?“ Sie verweist dabei auf die jüngste Statistik vom Landesinstitut, derzufolge 139.000 Bürger in Süd-Tirol, also immerhin ein Viertel der Gesamtbevölkerung, das Internet nicht nutzen. Auf diese Tatsache hatte Atz Tammerle bereits in ihrer Anfrage hingewiesen, doch eine zufriedenstellende Antwort bleibt Landesrat Mussner ihr schuldig.

Die Abgeordnete kündigt an, mit einer weiteren Anfrage nachzuhaken, denn „man muss bedenken, dass das Internet noch nicht für alle Bürger zur Selbstverständlichkeit geworden ist, und es kann nicht sein, dass die Online-Beantragung alternativlos bleibt und nicht mehr die Möglichkeit in Papierform besteht.“

 

Myriam Atz Tammerle
Süd-Tiroler Freiheit Landtagsklub