Die neue Bezirksgruppe der SÜD-TIROLER FREIHEIT im Burggrafenamt traf sich zu ihrer ersten Sitzung um das zuku?nftige Arbeitsprogramm im Bezirk auszuarbeiten. „Die Stimmung war auf Anhieb voller Motivation und Tatendrang“, äußert sich die neue Bezirkssprecherin Myriam Atz Tammerle. Die 15 köpfige Bezirksgruppe legte bereits erste Arbeits- und Themenschwerpunkte fest. So sollen zuku?nftig die Gemeinderäte im Bezirk stärker zusammenarbeiten indem gemeinsame Anträge in den Ratsstuben gestellt werden. Ziel der neuen Bezirksgruppe ist auch das Streben nach volksnaher Politik mit besonderem Augenmerk auf die ständig zunehmenden Probleme im sozialen und finanziellen Bereich der Su?d-Tiroler Familien und Jugendlichen durch den bankrotten Staat Italien. „Hier gilt es zumindest kleine Gegenmaßnahmen in der Gemeinden zu treffen“, so Atz Tammerle.

Anwesend war auch der bisherige Bezirkssprecher Sepp Mitterhofer, der Landtagsabgeordnete Sven Knoll, der rechtliche Vertreter der SÜDTIROLER FREIHEIT, Werner Thaler und sämtliche Gemeinderäte vom Burggrafenamt. „Alle Mitwirkenden sind sichtlich bemu?ht um eine aktive Zusammenarbeit. Wir sind eine starke Gruppe und ich bin u?berzeugt, dass wir auch etwas bewegen“, so die Bezirkssprecherin Myriam Atz Tammerle.

Myriam Atz Tammerle
Bezirkssprecherin im Burggrafenamt