„Der Ensembleschutzplan von Schenna ist lückenhaft. Die genehmigung eines solchen Planes ist verantwortungslos“, so Myriam Atz Tammerle, Gemeinderätin der SÜDTIROLER FREIHEIT in Schenna.

Die Gemeinderätin beantragte die Vertagung dieses Tagesordnungspunktes, da der vorgelegte Ensembleschutzplan noch einer detaillierten Überarbeitung bedarf. Der Gemeinderat wurde im Vorfeld von den zuständigen Fachleuten weder über gesetzliche Bestimmungen aufgeklärt, noch gab es jemals ein ausführliches Beratungsgespräch zum Ensembleschutzplan. Trotz offen gebliebener Fragen während der Sitzung zum Ensembleschutzplan und zahlreicher Unklarheiten aufgrund von Unwissenheit bezüglich den Ensemble- Richtlinien wurde der Vertagungsantrag abgewiesen und der Ensembleschutzplan genehmigt.

Gemeinderätin Myriam Atz Tammerle enthielt sich der Stimme mit der Begründung: „Ich bin sehr wohl für den Ensembleschutz, jedoch nicht für einen Lückenhaften“.

Myriam Atz Tammerle
Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT
in Schenna