Die Bezirksgruppe Burggrafenamt gratuliert der Gemeinderätin von Schenna Myriam Atz Tammerle zur Berufung in den Landtag. Myriam Atz Tammerle rückt anstelle von Eva Klotz im Landtag nach.
Eines haben beide Frauen gemeinsam: Im Grunde sind sie gar keine richtigen Berufspolitiker; dafür handeln sie zu sehr aus Überzeugung. Gerade heutzutage, wo Politik im Allgemeinen als opportunistisch gilt, war und ist Eva Klotz der lebende Beweis, dass es auch anders geht. Ebenso gilt dies für die Person Myriam Atz Tammerle. Zeichnen doch ihre Bodenständigkeit, die ehrliche Art und ihr gesunder Menschenverstand Sie besonders aus. Myriam Atz Tammerle zeigt seit ihrer Wahl in den Gemeinderat 2010, wie sich Familie, Beruf und Heimatbewusstsein mit einem sozialen Politikstil verbinden lassen. Zuletzt hatte Atz Tammerle auch die Führungsrolle als Frauensprecherin inne.

Hintergrund zu Myriam Atz Tammerle: Die seit 2005 in Schenna wohnhafte Myriam Atz Tammerle begann ihre politische Laufbahn mit der Gemeinderatskandidatur 2010, 2011 übernahm sie die Leitung der Bezirksgruppe von Sepp Mitterhofer. 2013 ging sie voll in ihrer Tätigkeit als Landtagskandidatin auf. Anfangs April 2014 übergab sie die Verantwortung im Bezirk in andere Hände. Seitdem ist sie neben ihrer Gemeinderatsarbeit auch als Frauensprecherin innerhalb der SÜD-TIROLER FREIHEIT engagiert.

Die Bezirksgruppe wünscht Myriam Atz Tammerle alles Gute in ihrem neuen Aufgabenfeld als Landtagsabgeordnete. Der starke Idealismus, den sie mitbringt, wird auch die politischen Mitbewerber beeindrucken.

Auch der Bürger kann sich sicher sein: Der Name Myriam Atz Tammerle steht für soziale Gerechtigkeit und basisdemokratische Mitentscheidung.

Bezirksgruppe Burggrafenamt
SÜD-TIROLER FREIHEIT